info@dahliaschreibt.de

Schlagwort: wxr18

Mit Dialog charakterisieren (Maurice Broaddus)

Es hat lange gedauert – bald geht es schon auf in die nächste Runde – aber hier endlich die Zusammenfassung des letzten Workshops auf der Writing Excuses Cruise 2018! Maurice Broaddus zeigt in seinem Vortrag, worauf man bei Dialogen achten muss und wie man sie nutzen kann, um Figuren zu charakterisieren. Wie man Dialoge schreibt…
Weiterlesen

Der Pitch (DongWon Song)

Zur Arbeit eines professionellen Autors gehört es dazu, sein Buch pitchen zu können. Der Pitch wird benötigt, um die Geschichte Agenten und Lektoren vorzustellen, die ihn wiederum nutzen, um das Projekt dem Verlag schmackhaft zu machen. Im Marketing und der Publicity, wird er genutzt, um bei Rezensenten, Presse und Bloggern Interesse zu wecken. Der Pitch…
Weiterlesen

Das kreative Leben strukturieren II (Sandra Tayler)

Heute habe ich den zweiten Beitrag zu Sandra Taylers Vortrag über das Thema, wie man Struktur in das kreative Leben bringt. Letzte Woche habe ich die Hintergründe erläutert, heute geht es darum, wie man um die Säulen seines Lebens herum die Kreativität integriert. Struktur von außen Es hilft, wenn man in der Struktur, die man…
Weiterlesen

Das kreative Leben strukturieren I (Sandra Tayler)

Sandras Vortrag auf der Writing Excuses Cruise 2018 hat damals den Finger genau auf in die Wunde gelegt, mit der ich zu der Zeit gekämpft habe: Wir strukturiere ich mein Leben so, dass das Schreiben nicht nur eine weitere Belastung im stressigen Alltag ist. Zu der Zeit hatte ich gerade ein halbes Jahr mit Vollzeitbrotjob…
Weiterlesen

Humor schreiben – Teil 3: Der Feinschliff (Howard Tayler)

Heute geht es weiter mit der kurzen Reihe zum Thema “Humor”, die auf Howard Taylers Vortrag beim Writing Excuses Workshop & Retreat 2018 basiert. Howard empfiehlt beim Schreiben von Witzen folgendes Vorgehen: Schreib die Rohfassung des Witzes – er muss noch nicht gut oder lustig sein. Lege die Form fest und überlege, ob er noch…
Weiterlesen

Humor schreiben – Teil 2: Die verschiedenen Formen (Howard Tayler)

Heute geht es weiter mit der kurzen Reihe zum Thema “Humor”, die auf Howard Taylers Vortrag beim Writing Excuses Workshop & Retreat 2018 basiert. Die verschiedenen Formen Howard hat fünf Formen vorgestellt, wie Witze aufgebaut und präsentiert werden können. Die Formen schließen sich nicht gegenseitig aus – Witze sind besonders effektiv, wenn sie in mehrere…
Weiterlesen

Humor schreiben – Teil 1: Die Theorie (Howard Tayler)

Nach einer längeren Pause kehre ich zu meinen Tipps für Autoren zurück, die ab jetzt alle zwei Wochen dienstags auf meinem Blog erscheinen werden. Diesmal fasse ich einen Vortrag kurz zusammen, den Howard Tayler beim Writing Excuses Retreat 2018 gehalten hat. Humor zu schreiben ist eine der größten Herausforderungen – für mich zumindest. Umso spannender…
Weiterlesen

Beschreibung, Sprache und inklusives Schreiben (K. Tempest Bradford)

Tempests Workshop war der, auf den ich mich am meisten gefreut habe – inklusiv zu schreiben ist mir sehr wichtig, ist aber gleichzeitig ein Minenfeld, bei dem man schnell in Fettnäpfchen treten kann, wenn man Minderheiten beschreibt, zu denen man selbst nicht gehört. Deswegen hat mir ihr Vortrag auch sehr geholfen – ich hoffe, dass…
Weiterlesen

Lyrik als Werkzeug beim Schreiben von Geschichten (Amal El-Mohtar)

Seit der Schulzeit haben Gedichte und ich ein eher zwiegespaltenes Verhältnis. Deswegen war ich sehr auf Amals Vortrag gespannt. Sie hat dann auch ein sehr leidenschaftliches Plädoyer für die Dichtkunst gehalten. Zunächst hat sie sich mit den Unterschieden zwischen Prosa und Lyrik beschäftigt – oder dem, was wir als Unterschied wahrnehmen. Denn das Fazit war,…
Weiterlesen

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 4 (Piper J. Drake)

Happy End – ja oder nein? Wenn man eine reine Romance schreibt, liegt die Antwort auf der Hand: Das Genre verlangt nach einem Happily Ever After oder zumindest einem Happy For Now. Am Happy End kommt man also nicht vorbei. Eine Liebesgeschichte ohne Happy End gehört nicht ins Romance-Regal, sondern läuft meistens generell unter “Roman”…
Weiterlesen