info@dahliaschreibt.de

Schlagwort: Autorenalltag

KW 47-48: NaNoWriMo #4 und BuchBerlin

Puh, die letzten beiden Wochen waren im Nu vorbei. Am vierten NaNoWriMo Wochenende gab es kein Update, da ich da voll mit der BuchBerlin beschäftigt war. Deswegen diese Woche ein kleines Gesamtupdate. Am 22.11. habe ich die Rohfassung von “Blank Space” abgeschlossen. Den NaNo habe ich damit nicht gewonnen, da es nur rund 43.000 Wörter…
Weiterlesen

KW 46: NaNoWriMo #3

Kaum zu glauben, das heute schon der dritte Sonntag im NaNoWriMo ist! Bei mir gibt es wieder einiges zu berichten: Die Rohfassung von “Jäger in den Schatten – Auferstehung” habe ich am 11.11.18 abgeschlossen – dabei sind keine 50.000 Wörter zusammengekommen, sondern um die 29.000, aber ich bin trotzdem zufrieden. Durch die Überarbeitung, die ich…
Weiterlesen

KW45: NaNoWriMo #2

Die zweite Woche des NaNoWriMo liegt hinter mir und damit der Härtetest, ob meine neuen Routine dem Alltag standhalten. Und was soll ich sagen: Sie haben sich bisher hervorragend geschlagen! Ich habe jeden Tag mindestens 3,8k geschrieben, meine Facebook Seite und Instagram nicht vernachlässigt, morgens Yoga gemacht, morgens und abends meditiert und noch genug Zeit…
Weiterlesen

KW44: Auf in den NaNoWriMo!

Die letzte Woche war geprägt von Vorbereitungen des NaNoWriMo und von den ersten Schreibtagen. Mein “Spaßprojekt”, die Young Adult Dystopie “Blank Space”, über die ich eigentlich ja noch gar nicht so viel reden wollte, hat sich rasant vorwärts entwickelt. Momentan ist es als Zweiteiler geplant, aber wer weiß, was da noch passiert ;-) Ich mag…
Weiterlesen

KW 42: Auch im Bett arbeitet es sich gut

Die letzte Woche habe ich wieder zum Großteil dahinsiechend im Bett verbracht *lach* Gut, ganz so schlimm war es auch wieder nicht, aber ich musste Montagmorgen doch feststellen, dass ich den Grad meiner Genesung ein bisschen überschätzt hatte. Also hatte ich noch eine Woche, in der ich mich hauptsächlich erholt habe. Ich habe “Die wilde…
Weiterlesen

KW41: Die Messe-Seuche geht um

Die Grippewelle geht um und wen erwischt es als erstes? Na? Mich natürlich! Zum Glück aber nicht so schlimm, dass ich nur noch dahinsiechend im Bett liegen konnte, aber immerhin schlimm genug, dass mein Arzt mich die gesamte Woche krank geschrieben hat. Vollkommen untätig war ich aber dennoch nicht – ich glaube, das könnte ich…
Weiterlesen

Zurück aus der Sommerpause

Und da bin ich zurück!
Zwei wundervolle und inspirierende Urlaube liegen hinter mir. Es fühlt sich an, als wären in den letzten Monaten ganze Jahre vergangen, so viel ist passiert.

KW30-KW31: Enden und Anfänge

Vorletzte Woche hat mich die Hitze dahingerafft hat und ich war nicht erwähnenswert produktiv, weswegen ich den Wochenrückblick habe ausfallen lassen. Gab ja nicht viel zu erzählen. Diese Woche gibt es dafür umso mehr, da ich mich so langsam an die Temperaturen gewöhnt habe. In einem Diktiermarathon habe ich die Rohfassung von “Wenn der Frühling…
Weiterlesen

KW 29: Huch, wo ist die Woche hin?

Die letzte Woche verging wie im Flug und ich habe das Gefühl, nicht wirklich viel in der Zeit getan zu haben. Die sommerliche Hitze, die in der kommenden Woche noch schlimmer werden soll, hat verhindert, dass ich nachmittags noch sonderlich produktiv war. Da ich das Wochenende bei meiner Mutter war, ist da auch nicht viel…
Weiterlesen

KW 28: Prioritäten und Zukunftsspielereien

Diese Woche habe ich weiter den Drachen trainiert ;) Langsam stellt sich Routine beim Diktieren ein. Um die Qualität noch etwas zu verbessern, will ich die Diktierroutine ausprobieren, die Christopher Downing in “Fool Proof Dictation: A No-Nonsense System for Effective & Rewarding Dictation” vorstellt. Mehr darüber dann in der kommenden Woche. Neben “Fool Proof Dictation”…
Weiterlesen