info@dahliaschreibt.de

Blog

Jahresrückblick 2018

2018 neigt sich dem Ende zu – Zeit, noch einmal zurückzublicken. Das letzte Jahr lässt sich nur als durchwachsen bezeichnen. Wenn ich meine Jahresziele betrachte, habe ich … nichts von dem erreicht, was ich erreichen wollte. Einer der Romane, der erscheinen sollte, liegt auf unbestimmte Zeit in der Schublade. An den drei anderen, die ich…
Weiterlesen

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 4 (Piper J. Drake)

Happy End – ja oder nein? Wenn man eine reine Romance schreibt, liegt die Antwort auf der Hand: Das Genre verlangt nach einem Happily Ever After oder zumindest einem Happy For Now. Am Happy End kommt man also nicht vorbei. Eine Liebesgeschichte ohne Happy End gehört nicht ins Romance-Regal, sondern läuft meistens generell unter “Roman”…
Weiterlesen

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 3 (Piper J. Drake)

Die Entwicklung der romantischen Elemente im Laufe einer Geschichte Sex ist nicht gleichbedeutend mit Intimität und es gibt zahlreiche weitere Wege, Intimität zu zeigen und nach und nach zu entwickeln. Für eine überzeugende Liebesgeschichte ist es wichtig, die zwölf Stadien der Intimität zu durchlaufen. Der Blick auf den Körper Der Blick in die Augen Das…
Weiterlesen

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 2 (Piper J. Drake)

Romantische Elemente und Figurenentwicklung Die erste Frage, die sich in diesem Kontext stellt: Wer sind die Figuren am Anfang der Geschichte? Dabei sollte man folgende Aspekte betrachten: Identität – Wie zeigen sie sich der Welt am Anfang der Geschichte? Glaube – Welchen Glauben haben sie, der sich im Verlauf der Geschichte verändern muss?  Beziehung – Warum…
Weiterlesen

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 1 (Piper J. Drake)

Piper hat sich in ihrem Vortrag mit der Liebe beschäftigt und wie man romantische Elemente in Geschichten anderer Genres einfügen kann. Da es wieder ein sehr umfangreiches Thema ist, habe ich es auf mehrere Beiträge aufgeteilt. Was sind romantische Elemente? Romantische Elemente sind alle Momente einer Geschichte, die Intimität zwischen zwei Figuren erschafft. Dabei ist…
Weiterlesen

KW 47-48: NaNoWriMo #4 und BuchBerlin

Puh, die letzten beiden Wochen waren im Nu vorbei. Am vierten NaNoWriMo Wochenende gab es kein Update, da ich da voll mit der BuchBerlin beschäftigt war. Deswegen diese Woche ein kleines Gesamtupdate. Am 22.11. habe ich die Rohfassung von “Blank Space” abgeschlossen. Den NaNo habe ich damit nicht gewonnen, da es nur rund 43.000 Wörter…
Weiterlesen

Was ich gelesen habe – November 2018

Heute stelle ich euch wieder meine drei Highlights des letzten Lesemonats vor :D Steinerne Schwingen – The Dark Elements #1 Mein erster Roman von Jennifer L. Armentrout. Sie hatte mich am Haken, als ich gelesen habe, dass es um Gargoyles geht, schlussendlich hat mich jedoch der Dämon Roth um seinen Finger gewickelt *lach* Ich habe…
Weiterlesen

Fehlerdiagnose für den Roman – Teil 3: Der Plot (Mary Robinette Kowal)

Im dritten Teil zur Fehlerdiagnose geht es um Plotprobleme. Die treten auf, wenn man eine Frage für den Leser aufwirft, … aber keine Antwort darauf hat! Mary Robinette hat zwei Bereiche angesprochen. Anfänge & Enden Die durchhängende Mitte Anfänge & Enden Enden sind unbefriedigend, wenn sie nicht die Frage beantworten, die der Anfang aufgeworfen hat.…
Weiterlesen

Fehlerdiagnose für den Roman – Teil 2: Die Überarbeitung (Mary Robinette Kowal)

Im zweiten Teil zur Fehlerdiagnose geht es um Überarbeitungsprobleme. Mary Robinette geht es Thema dabei aus zwei Perspektiven an Die Reaktion des Autors auf Kritikpunkte von Testlesern Die Reaktion der Testleser auf den Text Die Autorenreaktion Es ist wichtig, sich die eigene Reaktion auf die Kritikpunkte anzusehen, die ein Testleser hervorbringt. Denn nur man selbst…
Weiterlesen

KW 46: NaNoWriMo #3

Kaum zu glauben, das heute schon der dritte Sonntag im NaNoWriMo ist! Bei mir gibt es wieder einiges zu berichten: Die Rohfassung von “Jäger in den Schatten – Auferstehung” habe ich am 11.11.18 abgeschlossen – dabei sind keine 50.000 Wörter zusammengekommen, sondern um die 29.000, aber ich bin trotzdem zufrieden. Durch die Überarbeitung, die ich…
Weiterlesen