info@dahliaschreibt.de

Blog

Wo die Wünsche stillstehen!

Ich vernachlässige meinen Blog mal wieder sträflich *hüstel* Mein Bericht von der London Film & Comic Con und der Young Adult Literature Conference ist vor lauter Stress auch auf der Strecke geblieben, weil ich schon fleißig am übernächsten Projekt (meinem Thriller) arbeite. Als kleinen Rückblick auf die LFCC möchte ich euch nur noch die Bilder…
Weiterlesen

Mit Dialog charakterisieren (Maurice Broaddus)

Es hat lange gedauert – bald geht es schon auf in die nächste Runde – aber hier endlich die Zusammenfassung des letzten Workshops auf der Writing Excuses Cruise 2018! Maurice Broaddus zeigt in seinem Vortrag, worauf man bei Dialogen achten muss und wie man sie nutzen kann, um Figuren zu charakterisieren. Wie man Dialoge schreibt…
Weiterlesen

Unterstütze mich auf Patreon – wieso, weshalb, warum?

Seit jetzt knapp drei Monaten ist meine Patreon-Seite online – bisher habe ich hier allerdings noch nicht wirklich erklärt, warum es die Seite gibt und was ich mir (langfristig) von ihr erhoffe. Schreiben ist meine Leidenschaft – das dürfte für niemanden hier neu sein. Genauso wenig wie die Tatsache, dass ich irgendwann in nicht allzu…
Weiterlesen

Der Pitch (DongWon Song)

Zur Arbeit eines professionellen Autors gehört es dazu, sein Buch pitchen zu können. Der Pitch wird benötigt, um die Geschichte Agenten und Lektoren vorzustellen, die ihn wiederum nutzen, um das Projekt dem Verlag schmackhaft zu machen. Im Marketing und der Publicity, wird er genutzt, um bei Rezensenten, Presse und Bloggern Interesse zu wecken. Der Pitch…
Weiterlesen

Das kreative Leben strukturieren II (Sandra Tayler)

Heute habe ich den zweiten Beitrag zu Sandra Taylers Vortrag über das Thema, wie man Struktur in das kreative Leben bringt. Letzte Woche habe ich die Hintergründe erläutert, heute geht es darum, wie man um die Säulen seines Lebens herum die Kreativität integriert. Struktur von außen Es hilft, wenn man in der Struktur, die man…
Weiterlesen

KW 28-29: Schreibmärchen

Die letzten beiden Wochen war ich so fleißig, dass ich nicht zum Bloggen kam. Die Rohfassung von “Wo die Wünsche stillstehen” ist abgeschlossen (eine Woche früher als geplant!) und in der nächsten Woche geht es an die inhaltliche Überarbeitung. Da ich wieder in Schleifen geschrieben habe, ist es stilistisch schon etwas weiter als meine üblichen…
Weiterlesen

Das kreative Leben strukturieren I (Sandra Tayler)

Sandras Vortrag auf der Writing Excuses Cruise 2018 hat damals den Finger genau auf in die Wunde gelegt, mit der ich zu der Zeit gekämpft habe: Wir strukturiere ich mein Leben so, dass das Schreiben nicht nur eine weitere Belastung im stressigen Alltag ist. Zu der Zeit hatte ich gerade ein halbes Jahr mit Vollzeitbrotjob…
Weiterlesen

KW 27: Auf ins nächste Abenteuer

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen meines nächsten Projekts: “Wo die Wünsche stillstehen”, dem zweiten Band in der “Märchenhaft verliebt”-Reihe. Ungefähr das erste Viertel der Geschichte ist geschafft. Als kleinen Teaser habe ich für euch eine Rohfassung des Klappentexts: Prinz Erol träumt von der Freiheit, aber schließlich ist es sein Verantwortungsgefühl, das ihn auf…
Weiterlesen

Humor schreiben – Teil 3: Der Feinschliff (Howard Tayler)

Heute geht es weiter mit der kurzen Reihe zum Thema “Humor”, die auf Howard Taylers Vortrag beim Writing Excuses Workshop & Retreat 2018 basiert. Howard empfiehlt beim Schreiben von Witzen folgendes Vorgehen: Schreib die Rohfassung des Witzes – er muss noch nicht gut oder lustig sein. Lege die Form fest und überlege, ob er noch…
Weiterlesen

KW 26: Larger than Life

Zu allererst: Ein großes Dankeschön dafür, dass ihr “Omega wider Willen” so einen guten Start bereitet habt: *schmeißt Konfetti* Was das Schreiben anging, war die letzte Woche recht ruhig. Ich habe am Anfang von “Wo die Wünsche stillstehen” gearbeitet und habe das erste Kapitel abgeschlossen. Ich komme ein bisschen langsamer vorwärts, als ich es erhofft…
Weiterlesen