info@dahliaschreibt.de

KW 15: Was lange währt …

KW 15: Was lange währt …

Die Arbeit an “Jäger in den Schatten – Auferstehung” ist endlich abgeschlossen. Oder zumindest der kreative Teil. Das E-Book und der Buchsatz fürs Taschenbuch müssen noch finalisiert und der Launch noch geplant werden. Aber nach über fünf Jahren hat die Arbeit an der Serie ein Ende gefunden.
Der Gedanke, von Nikolaj, Sebastian und Thilda Abschied zu nehmen, stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber ich bin gleichzeitig froh, dass ihre Geschichte endlich abgeschlossen ist. Und wer weiß, vielleicht kehre ich ja doch irgendwann wieder zu ihnen zurück. Aber dann gibt es zumindest kein fieses Cliffhanger Ende, dass mich dazu zwingt ;-)

“Omega wider Willen” macht ebenfalls Fortschritte. Ich bin letzte Woche nicht ganz so weit gekommen, wie ich es gerne wäre, aber der Midpoint ist nicht mehr weit – die ersten zwanzig Szenen sind diktiert und haben ihre erste Überarbeitung hinter sich. Diesen Monat mit der Rohfassung fertig zu werden, ist also noch realistisch (vorausgesetzt ich bin nach der Endgame-Mitternachtspremiere kein emotionales Wrack *lach*)

Ansonsten hatte ich privat noch einiges um die Ohren und habe auch weiter an meinem Selbstmanagement gearbeitet. In dem Hinblick schleicht sich bei mir auch die Idee an, einen Ratgeber zum Thema “Selbstmanagement für Autoren” zu schreiben. Es ist ja schon so ein bisschen mein Steckenpferd und ich habe über die letzten Jahre sehr viel zu dem Thema recherchiert. Falls so etwas für dich interessant wäre, freue ich mich sehr über einen kurzen Kommentar. :)

Hat der Beitrag dir gefallen? Nimm dir einen Moment Zeit und unterstütze Dahlia auf Patreon!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.