info@dahliaschreibt.de

Was ich gelesen habe – Dezember 2018

Was ich gelesen habe – Dezember 2018

Diesen Monat mit einem Tag Verspätung – aber ich dachte, ein Beitrag zum ersten Januar reicht ;)

Und der Beitrag fällt auch sehr kurz aus, denn viel gelesen habe ich im Dezember leider nicht.

Year’s Best YA Speculative Fiction 2014 & 2015

Nachdem ich von der Anthologie Year’s Best YA Speculative Fiction 2013 sehr begeistert war, habe ich mir auch die beiden Folgebände geholt, die bisher erschienen sind (ich hoffe sehr, dass die Reihe noch fortgesetzt wird!)

Wieder war es eine bunte Mischung aus Fantasy, Science Fiction und Horror. Wieder gab es Geschichten, die mich mehr und solche, die mich weniger begeistert haben, aber insgesamt machen die Geschichten großen Spaß.

Year’s Best YA Speculative Fiction 2014

Year’s Best YA Speculative Fiction 2015

Ausgezeichnete Morde

Auf die Krimi-Anthologie bin ich zufällig auf dem Grabbeltisch der Bahnhofsbuchhandlung gestoßen und musste sie mir gleich mitnehmen. Es ist eine bunte Mischung verschiedener deutscher und internationaler Autoren und eignet sich dadurch auch gut, in verschiedene Stile hinein zu schnuppern.

Geholt hatte ich es mir hauptsächlich, weil Fitzek dabei war und das eigentlich immer Spannung bedeutet. Seine Geschichte hat mir auch gut gefallen, aber meine Highlights waren “Das Spiel ihres Lebens” von Nina George und “Die Schnüffelschwestern” von Tatjana Kruse.

Ausgezeichnete Morde

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.