info@dahliaschreibt.de

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 3 (Piper J. Drake)

Romantische Elemente in Geschichten einbinden – Teil 3 (Piper J. Drake)

Die Entwicklung der romantischen Elemente im Laufe einer Geschichte

Sex ist nicht gleichbedeutend mit Intimität und es gibt zahlreiche weitere Wege, Intimität zu zeigen und nach und nach zu entwickeln. Für eine überzeugende Liebesgeschichte ist es wichtig, die zwölf Stadien der Intimität zu durchlaufen.

  • Der Blick auf den Körper
  • Der Blick in die Augen
  • Das erste Gespräch
  • Die Hände berühren sich
  • Die Hand berührt die Schulter
  • Die Hand berührt die Taille
  • Das Gesicht berührt das Gesicht (Das kann ein Kuss sein, aber auch Stirn an Stirn, Nase an Nase, etc.)
  • Die Hand berührt den Kopf (Das passiert gerne nach dem Kuss – man sollte übrigens darauf achten, dass ein Mensch in der Regel nicht mehr als zwei Hände zur Verfügung hat ;-) )
  • Die Hand berührt den Körper
  • Der Mund berührt den Körper
  • Berührungen unterhalb der Taille (eine wichtige Grenze in Young Adult Geschichten!)
  • Sex

Der Aufbau einer intimen Szene

Eine intime Szene sollte alle Sinne ansprechen. Sie sollte verschiedene Ebenen haben und nicht nur die reine “Choreographie” zeigen. 

Zu den verschiedenen Szenenelementen zählen

  • Die Action ;-)
  • Berührungen und körperliche Reaktionen
  • Emotionale Reaktionen
  • Erinnerungen und Hintergrund der Figuren
  • Erkenntnisse und Entscheidungen (z.B. dem anderen zu Vertrauen oder sich endgültig von einer alten Beziehung zu lösen)

Die Leser sollten mit den Figuren mitfühlen und dafür ist es wichtig, die verschiedenen Elemente ausgewogen miteinander zu vermischen. Dabei sollte man aber auch darauf achten, dass nicht zu viel Text zwischen den verschiedenen Action-Elementen steht, damit man als Leser nicht vergisst, was gerade überhaupt passiert.

Aber was bei einer intimen Szene am entscheidendsten ist: Sie sollte so wichtig für die Geschichte sein, dass sie ohne diese Szene nicht funktioniert.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.