info@dahliaschreibt.de

KW41: Die Messe-Seuche geht um

KW41: Die Messe-Seuche geht um

Die Grippewelle geht um und wen erwischt es als erstes? Na? Mich natürlich!

Zum Glück aber nicht so schlimm, dass ich nur noch dahinsiechend im Bett liegen konnte, aber immerhin schlimm genug, dass mein Arzt mich die gesamte Woche krank geschrieben hat.

Vollkommen untätig war ich aber dennoch nicht – ich glaube, das könnte ich auch gar nicht ;) Ich habe …

  • … die Planung für eine Blog-Reihe zum Thema Marketing begonnen. In den letzten Monaten habe ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und vielleicht ein paar unpopuläre Meinungen zu dem Thema. Bevor ich die Reihe starte, will ich zumindest die ersten drei Artikel fertig haben, damit es keine zu langen Pausen gibt, sollte es wieder etwas stressiger werden.
  • … den Anfang von “Jäger in den Schatten – Auferstehung” weiter überarbeitet. Ich hoffe, dass ich bis Ende des Monats soweit bin, dass ich auch wieder etwas schreiben kann, was über einzelne, eingeschobene Absätze hinausgeht *lach*
  • … einen Mini-Workshop für den “Autorentreff Unperfekt” vorbereitet. Das Thema lautet “Die verschiedenen Wege des Selfpublishings”. Ziel der Veranstaltung ist es, den Besuchern eine Hilfestellung bei der Wahl des eigenen Weges zu geben. Ich bin sehr gespannt darauf, wie das laufen wird.
  • … das Lektorat für meine Kurzgeschichten “Die Insel der verlorenen Hoffnungen” abgeschlossen, die zur LBM in der Dark Islands Anthologie erscheinen wird. Ich bin schon sehr aufgeregt, weil es die erste Veröffentlichung für J.F. Kinzweiler, mein Thriller und Horror Pseudonym sein wird *freu* Und in meiner Autorenbiographie habe ich schon den Thriller für 2019 angekündigt, also muss ich ihn wohl auch schreiben ;) Ich freue mich aber schon sehr darauf, bald zu tun.
  • Ich habe schonmal mein Hotel für New York im nächsten Herbst gebucht. Da es ja wieder zum Writing Excuses Workshop & Retreat geht, habe ich den geplanten Aufenthalt im März wieder gecancelt (bei aller Liebe reicht mir dann doch eine Reise in die USA pro Jahr) und werde dafür vom 07.09-12.09 in New York sein. Anschließend plane ich noch ein, zwei Tage in Houston zu bleiben und dann ein paar Tage zu Freunden nach Seattle zu fliegen. Es wird also wieder ein ereignisreicher September :-)

Das war es … glaube ich. Aber für eine Woche auf Sparflamme war das doch auch gar nicht so schlecht, oder?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.