[Stand der Dinge] 09.09-15.09.2017

Veröffentlicht von

Ein Kuss für den Eisprinzen

Am Dienstag war es endlich soweit: Meine Eisjungs haben sich auf die Reise zu euch, den Lesern begeben. Ich hoffe sehr, dass sie ganz viele von euch genauso verzaubern werden, wie sie mich verzaubert haben. Hier nochmal der Klappentext:

Die leidenschaftliche Liebe zum Eis und der Wunsch, Geschichte zu schreiben, treiben den ambitionierten Eiskunstläufer Felix Sternberg an. Er steht auf dem Höhepunkt seiner Karriere, als er unerwartete Konkurrenz bekommt: Jonas Steinmann, ein Unbekannter in der Eiskunstlaufszene, wird durch eine Wette sein neuer Trainingspartner und erhält für seine Programme stürmenden Beifall.

Doch das ist nicht der einzige Rückschlag, den Felix einstecken muss: Sein langjähriger Freund verliebt sich in einen anderen und trennt sich von ihm. Kurz vor einem wichtigen Turnier, das Felix daraufhin spektakulär in den Sand setzt.

Sein bisheriges Leben ist ein Trümmerhaufen und der Traum vom Gold bei der kommenden Weltmeisterschaft in weite Ferne gerückt.

Aber Felix gibt nicht so leicht auf – er beschließt zu kämpfen. Eigentlich nur um den Titel, doch dann schleicht sich hinterrücks die Liebe aus einer ganz unerwarteten Richtung an.

Hier könnt ihr das Taschenbuch und das E-Book erstehen.

Ich arbeite momentan an ein paar Bonusgeschichten, die in den kommenden Wochen erscheinen werden.

Meermänner küsst Mann nicht

Am Dienstag hab ich die Rohfassung abgeschlossen *schmeißt konfetti* So lange, wie die Idee schon in meinem Hinterkopf spukt (Die ersten Teile des Blogromans erschienen immerhin schon im Februar 2015!), bin ich sehr froh, sie endlich zu einem Ende geführt zu haben.

Da es mir mit Iain und Lennard so großen Spaß gemacht hat, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit auch eine Fortsetzung geben, die ich ab nächstem Frühjahr in Angriff nehmen werde.

Erstmal gönne ich mir jetzt eine kurze Schreib-Pause, in der ich am Plot der Fortsetzung meiner Jäger in den Schatten arbeiten werde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.