[Stand der Dinge] 15.07.-21.07.2017

Veröffentlicht von

Der Fluch des Puppenmachers

Am 18.07.2017 war es endlich soweit: „Der Fluch des Puppenmachers“, liebevoll von mir auch Püppi genannt, hat sich auf die Suche nach Lesern gemacht. Und ich bin immer noch überwältigt von den begeisterten Rückmeldungen, die ich in den vergangenen Tagen erhalten habe. Dafür an euch alle ein großes Dankeschön <3 Es gibt nichts schöneres für einen Autor, als den Leser mit seiner Geschichte verzaubert zu haben und ich bin wahnsinnig glücklich, dass mir das mit Püppi gelungen ist.

Stellvertretend möchte ich euch hier die Rezension von der lieben Kaye Alden verlinken, bei der mir das Herz richtig aufgegangen ist. Im Uferlosen Podcast plaudere ich diese Woche auch mit Kaye über die Geschichte, falls ihr ein bisschen darüber hören wollt 🙂

Wenn ihr es noch nicht getan habt, hier könnt ihr den Kurzroman bestellen (und die anderen tollen Rezensionen lesen <3 ).

Ein Kuss für den Eisprinzen

„Ein Kuss für den Eisprinzen“ hat nicht nur ein neues Cover (Ich hab einen Kerl gefunden, der tatsächlich so ähnlich aussieht, wie ich mir Jonas vorstelle *g*), sondern findet sich jetzt ebenfalls in der Leseapp snipsl. Die App gibt es für Android und iPhone/iPad. Jeden Sonntag morgen bekommt ihr kostenlos einen kleinen Auszug aus der Geschichte auf euer Handy und könnt ihn kommentieren. Der erste Snipsl ist schon online, morgen früh geht es weiter.

Wie auch schon beim letzten Mal erwähnt: Die Suche funktioniert nur nach Autoren, deswegen findet ihr mich unter „Dahlia von Dohlenburg“ (Überraschung ;)!). Auf meinem Profil könnt ihr dann die Geschichte öffnen und auch abonnieren, damit ihr keinen neuen Snipsl verpasst.

Dies & Das

Auf meiner FB-Seite läuft gerade noch ein kleines „Yuri On Ice!!!“-Gewinnspiel – falls ihr noch in den Lostopf springen wollt, habt ihr dafür bis morgen noch Zeit. Klick!

Ansonsten ist diese Woche nicht allzu viel passiert, da ich mich langsam auf meinen Urlaub nächste Woche vorbereiten musste. In einer Woche um diese Zeit habe ich schon auf dem Kreuzfahrtschiff eingecheckt. Es fühlt sich immer noch sehr unwirklich an, dass ich dieses Abenteuer tatsächlich wage! Erst die Writing Excuses Cruise und dann die WorldCon in Helsinki – so viele Dinge zu sehen und zu lernen! Die Vorfreude wächst jeden Tag mehr und mehr.

Gestern hab ich dann noch festgestellt, dass George R.R. Martin auf der WorldCon sein wird – eines meiner großen Vorbilder! Ich hoffe, dass ich es schaffe, mir ein Autogramm von ihm zu holen und einen Platz in seinem Panel zu ergattern.
Außerdem gibt es so viele Panels zu LGBTQ-Themen, zu Diversität in SF/F und generellen Schreibthemen, dass ich einen Zeitumkehrer bräuchte, um alles zu sehen, was mich interessiert. Die Qual der Wahl! Aber langweilig wird mir da mit Sicherheit nicht.

Wenn ich zurück bin, werde ich im Blog über alles berichten. Bis dahin wird es hier recht still sein, da ich den Urlaub für ein Digital Detox nutzen möchte, um danach wieder frisch ans Werk zu gehen. Hoffentlich mit sehr vielen neuen Ideen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.